3 Tipps, wie du mehr Rohkost in deinen Speiseplan integrieren kannst

Viele fragen sich immer, wie sie mehr Obst und Gemüse, vor allem Rohkost in ihren Speiseplan integrieren können. Ich zeige euch, dass das gar nicht so schwer ist 🙂

Frisch gepresste Säfte zum FrühstückOrganen für einen frische gepressten Saft

Der Tag lässt sich wundervoll mit Rohkost starten. Ideal sind frisch gepresste Säfte, wie zum Beispiel Orangensaft. Wenn du morgens gerne Müsli isst, dann kannst du dir auch immer ein wenig Obst klein schneiden und über dein Müsli streuen. Isst du morgens lieber Brot, kann ich dir Tomaten, Gurken und Salat empfehlen. Alle drei Gemüsearten machen das Frühstück zu einem frisch Start in den Tag.

Salat zu den Mahlzeiten veganer Salat

Egal ob zum Mittagessen oder abends, ein kleiner Salat bringt immer etwas Rohkost ins Spiel. Für mittags kann man ihn auch gut mitnehmen, wenn man unterwegs ist. Sofern ihr Dressing zu eurem Salat wollte, würde ich empfehlen es einzeln zu verpacken, da der Salat sonst sehr schnell matschig wird.

Banane und/oder Apfel als SnackBanane für unterwegs

Bananen und Äpfel passen in jede Handtasche und sind der perfekte Snack für zwischendurch. Beide Früchte geben sofort Energie und machen satt. Ich habe für meinen Apfel habe noch eine Dose aus meiner Grundschulzeit 😉 in die ich den Apfel rein tun kann. Genauso eine Dose habe ich auch für Bananen. Ich finde diese Dosen sehr praktisch, da das Obst keine matschigen Stellen bekommt, auch wenn es mal etwas enger in der Tasche wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.